Schutz der Privatsphäre von Kindern

Inzwischen gibt es Spielehersteller, die besonders auf den Schutz von Kindern eingehen. Ein Beispiel hierfür ist der Hersteller Wargaming, der es Personen unter 13 Jahren nicht erlaubt, etwas zu kaufen oder an Gewinnspielen und Werbeaktionen teilzunehmen. Eltern werden ausdrücklich aufgefordert, eine aktive Rolle hinsichtlich der Internet-Erfahrungen ihrer Kinder einzunehmen und mit ihren Kindern Zeit im Internet zu verbringen.

Nur wer weiß, was Kinder im Internet erleben, der kann sich mit den potentiellen Gefahren vertraut machen und Kommunikations- und Transaktionsmöglichkeiten kontrollieren. Eine sichere Online-Umgebung ist möglich, ggf. können Sie entsprechende Software einsetzen.

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.